Turnierregeln

1) Gespielt wird nach den DFB-Rahmenrichtlinien und den Satzungen des NFV / Kreis Diepholz

2) Austragungsmodus
a) In der Vorrunde wird in drei Gruppen á 6 Mannschaften auf 3 Kleinfeldern gespielt.
b) Nach den Vorrundenspielen werden in Überkreuzspielen die Viertelfinals ausgespielt, die beiden besten Gruppen Ersten und zweiten und die besten zwei Gruppen-Dritten! Danach werden die Halbfinals für alle Platzierungsspiele ausgespielt.
c) Alle Platzierungen werden in umgekehrter Reihenfolge in Platzierungsspielen ausgespielt. Bei unentschiedenen Ausgang der Platzierungsspiele erfolgt sofort ein Neunmeterschießen wie in Punkt 9 beschrieben.

3) Wertung
a) In den Gruppenspielen erhält jede Mannschaft für ein gewonnenes Spiel 3 Punkte und für ein Unentschieden 1 Punkt.
b) Über den Gruppensieg und die weiteren Platzierungen entscheiden in der Reihenfolge: Punktestand, Tordifferenz, mehr erzielte Tore, direkter Vergleich, Strafstoßschießen.

4) Spielberechtigung
a) Es dürfen nur Spieler/in eingesetzt werden, die dem E-Junioren Jahrgang angehören, eine ordnungsgemäße Spielberechtigung für die teilnehmende Mannschaft besitzen und nicht gesperrt sind.
b) Stichtag ist der 01.01.2009. Die Spielerpässe sind der Turnierleitung vorzulegen. Ein Spielberichtsbogen mit Rückennummern (falls vorhanden) ist zu Beginn des Turniers auszufüllen.
c) Spielberechtigt sind auch Mädchen mit dem Stichtag 01.01.2008 laut Richtlinien des NFV Diepholz.

5) Anzahl der Spieler
a) Eine Mannschaft besteht aus bis zu 12 Spielern/in, von denen sich sieben (ein Torwart und sechs Feldspieler/in) gleichzeitig auf dem Spielfeld befinden dürfen.
b) Es darf beliebig oft gewechselt werden (von der Seitenlinie, die dem anderen Spielfeld abgewandt ist).
c) Hat eine Mannschaft mehr als die zulässige Anzahl von sieben Spielern/in auf dem Spielfeld, so ist das Spiel zu unterbrechen und der Spieler/in, der zu früh das Spielfeld betreten hat, mit der gelben Karte zu verwarnen. Spielfortsetzung mit indirektem Freistoß für die gegnerische Mannschaft erfolgt dort, wo der Ball bei Spielunterbrechung war.

6) Spielfeld
a) Die Spielfeldgröße ist eine Platzhälfte abzüglich des Strafraums, die Tore stehen auf den ursprünglichen Seitenlinien. Die Tore sind 5m breit und 2m hoch. Der Strafstoßpunkt ist 8m vom Mittelpunkt der Torlinie entfernt. Eckstöße werden von der Eckfahne ausgeführt.
  
7) Spielzeit
a) Die Spielzeit in der Vorrunde beträgt 1 x 12 Minuten ohne Pause und ohne Seitenwechsel.
b) Die Spielzeit in der Hauptrunde beträgt 1 x 15 Minuten ohne Pause und ohne Seitenwechsel.
c) Die im Spielplan erstgenannte Mannschaft hat Anstoß und spielt in Richtung der Turnierleitung. Die Zeitnahme erfolgt durch die Schiedsrichter. Über eine eventuelle Nachspielzeit entscheidet allein der Schiedsrichter.

8) Spielregeln
a) Die Abseitsregel ist aufgehoben.
b) Wenn ein Feldspieler/in den Ball absichtlich seinem Torwart mit dem Fuß oder durch Einwurf zuspielt, ist es diesem untersagt, den Ball mit den Händen zu berühren. Tut er es dennoch, ist ein Freistoß zu verhängen.
c) Wird der Ball über die Seitenlinie ins Aus gespielt, erfolgt an dieser Stelle ein Einwurf.
d) Aus der eigenen Spielhälfte kann ein Tor direkt erzielt werden.
e) Beim Anstoß und allen anderen Spielfortsetzungen müssen die gegnerischen Spieler mindestens 5m vom Ball entfernt sein.
f) Bei Abstoß / Abschlag muss der Ball durch Werfen, Rollen oder Schießen ins Spiel gebracht werden. Ein Abstoß / Abschlag ist erfolgt, wenn der Ball den Strafraum verlassen hat. Bei Abstoß darf der Ball ohne Berührung eins Mitspielers über die Mittellinie gespielt werden.
g) Bei Abschlag darf der Ball nicht ohne Berührung eines Mitspielers über die Mittellinie gespielt werden.
h) Überschreitet der Ball die Torauslinie, nachdem er zuletzt von einem Spieler/in der verteidigenden Mannschaft (einschließlich des Torwarts) berührt oder gespielt wurde, so ist von einem Spieler der angreifenden Mannschaft ein Eckstoß auszuführen. Ein Tor kann aus einem Eckstoß direkt erzielt werden.             i) Gespielt wird mit einem Spielball S-Light der Größe 5, Gewicht 290 Gramm 

9) Spielentscheidung durch Neunmeterschießen
a) Der Schiedsrichter bestimmt das Tor, auf das alle Torschüsse ausgeführt werden.
b) Der Schiedsrichter lost in Gegenwart der beiden Mannschaftsführer aus, welche Mannschaft den ersten Torschuss ausführt.
c) Jede Mannschaft bestimmt drei Spieler/in, die das Schießen von der Strafstoßmarke bis zur Entscheidung durchführen. Hierfür können alle Spieler/in nominiert werden, die im Spielbericht eingetragen sind.
d) Beide Mannschaften haben abwechselnd je 3 Torschüsse auszuführen. Die Torschüsse werden nicht fortgesetzt, wenn eine Mannschaft so viele Tore erzielt hat, dass sie als Gewinner feststeht.
e) Nachschießen, gleichgültig, ob der Ball vom Torwart abgewehrt wird oder vom Torpfosten bzw. der Querlatte zurückfliegt ist nicht erlaubt. Bei Gleichstand nach den 3 Schützen, wird mit neuen Spielern 1:1 weiter geschossen, bis zur endgültigen Entscheidung.

10) Verwarnung und Feldverweis
a) Unsportliches Verhalten kann vom Schiedsrichter mit einer Zeitstrafe von 2 Minuten geahndet werden. Die dezimierte Mannschaft darf wieder ergänzt werden, wenn die gegnerische Mannschaft ein Tor erzielt hat, spätestens allerdings nach 2 Minuten.
b) Bei umfangreichen Verstößen behält sich die Turnierleitung in Absprache mit den Schiedsrichtern einen Ausschluss des Spielers/in vom restlichen Turnier vor.
c) Tritt eine Mannschaft im Turnierverlauf nicht an, so wird dieses Spiel mit 3 Punkten und 5:0 Toren für die gegnerische Mannschaft gewertet.

11) Turnierleitung
a) Die Turnierleitung ist zu endgültigen Entscheidungen von im Reglement nicht vorgesehenen Fällen zuständig. Ihre Anordnungen sind für alle Teilnehmer verbindlich. Eine Protestmöglichkeit besteht weder gegen Entscheidungen des Schiedsrichters noch gegen solche der Turnierleitung.
 
12) Preise und Ehrungen
a) Jede teilnehmende Mannschaft erhält einen Pokal und jeder teilnehmende Spieler/in eine kleine Erinnerung.
b) Es werden der beste Torwart, der beste Verteidiger/in und der beste Spieler/in ausgezeichnet.
c) Bis auf den Torwart wird dieser Preis ermittelt, durch Wahl, der am Turnier beteiligten Schiedsrichter.

Tournament rules

1) The tournament is to be played according to DFB regulations and the statutes of NFV / Kreis Diepholz.

2) Tournament Structure.
a) The first round will be played in three groups of six teams on three pitches.
b) After the group phase the quarter finals will be played out, all first placed teams against all second placed teams and the two best third placed teams.
c) In the event of equal group standings at the end of the group phase, the advance will be decided in a 9 meter penalty shootout. (As described in point 9)

3) Points mode.
a) During the group phase Three points are awarded for a win, one point for a draw.
b) The group win will be decided using the following criteria. (In order) Points, goal difference, scored goals, direct comparison, penalty shootout.

4) Player Eligibility.
a) Players can only be used should they not be currently banned, must be eligible to play for the team, have a player passport/liscenceand belong to the E-Youth (Under 10) age group.
b) The latest birth date for inclusion is the 01.01.2009
c) The latest birth date for inclusion of Girls is the 01.01.2008, according to the regulations of the NFV Diepholz.

5) Player Numbers.
a) Teams are to be made up of 12 players, of which seven (one goalkeeper and six field players) only are fielded to any given time.
b) Substitutions can be made to any given point, and as often as wished. (To the side of the pitch opposite the neighbouring pitch)
c) Should a team have any more than the seven allowed players on the pitch at any given time, the game will be stopped, the offending player will be shown a yellow card. The game is restarted with an indirect free kick for the opposing team, where the violation took part.

6) The Pitch.
a) The pitch is the width of on half pitch with exeption of the penalty area. Goals are on the original sidelines. The goals are 5m wide and 2m high. The penalty spot is situated 8 metres from the middle of the goal. Corners are taken from the corner flag.

7) Game Length/Duration.
a) Games are 1x 12 minutes without half-time or side changes.
b) The team named first in the gameplan plays towards the tournament Organisers. The Referee is responsible for Timekeeping. Eventual injury time is decided upone solely by the referee.

8) Rules.
a) There is no Offside
b) Should a field player play the ball directly to his goalkeeper from a throw in the keeper is not allowed to play the ball with his/her hands. Shouls He/She do so, this will result in a Free kick for the opposing team.
c) When the ball is played out of play over the sideline, the game is restarted at the point of exit with a Throw-in.
d) Goals can be scored from your own half.
e) At kickoff and all other means of restarting the game, opposition players must remain 5m from the point of play.
f) The Goalkeeper can restart the game by means of throws, rolls or kicks. Goalkicks are considered complete when the ball has left the penalty area.
g) Goalkicks are not allowed to cross the middle line without being played by another team member.
h) Should the ball cross the dead ball line after having last made contact with a defending team player (Including the Goalkeeper), a corner kick is to be taken by the attacking team. Scoring goals directly from corner kicks is allowed.

9)  Penalty Shootouts.
a) The  Referee decides in which goal the penalty shootout takes place.
b) The Referee decides in the presence of both teams, which team takes the first penalty shot.
c) Each team nominates three eligible players to partake in the Penalty Shootout.
d) Each team takes alternating Penalty shots. The penalty shootout is finished as soon as one team has scored so many that thy can no longer loose.
e) Scoring from rebounds (Goalkeeper, posts or crossbar) is not allowed.
f) In the event of a draw after both teams have taken tree shots, the shootout is to be continued, alternating between the two teams one NEW player at a time. One at a time until the winner is found. (Sudden death)

10) Warnings and Send-offs.
a) Unsportly behaviour can be penalised by the referee with a two-minute sin-binning.
b) The team with a sin binned player may first re-instate or field additional players when the opposing team has scored or when the two minutes have lapsed.
c) Should a Team not partake in a planned game, the game will be forfeited as a loss with tree points and a goal difference of 5:0 for the opposition.

11) Tournament organisation Committee.
a) The tournament organisation Committee are responsible for all decisions made outside the official tournament rules. All decisions are final. There is no possibility of protest regarding decisions made by either the Referees or Tournament organisation Committee.

12)  Prizes.
a) All partaking teams receive a Cup, and all players receive a memorandum for playing.
b) The best Goalkeeper, best defender and best player receive prizes.
c) Exept for the goalkeeper, this price is determined by selecting the referees involved in the tournament.

.